JavaScript ist deaktiviert!
Bitte aktivieren Sie JavaScript, um die Seiten richtig betrachten und allen Funktionen der Seiten nutzen zu können.
Tinig ng Kababaihan - Frauenstimmen

Produzentin/Autorin

Radiojournalistin und Radioausbildnerin

Bianca Miglioretto

Freie Radio, Gemeinschafsradio, Community Radio, Radio Rurale, Radio Associative, Frauenradios, Campus Radio, Radio Ciudania ... Sie haben viele Namen aber ein gemeinsames Ziel, denen eine Stimme zu geben, die keinen Zugang zu den main/malestream Medien haben. Weltweit sind sie im Weltverband freier Radios AMARC zusammengeschlossen www.amarc.org

So gelangte auch ich zum Radio, als ich bei Radio LoRa www.lora.ch, Zürich 1986 meine erste Sendung produzierte. Ich war damals in der Solidaritätsarbeit auf den Philippinen aktiv und wollte über die Situation auf den Philippinen berichten. Eine äusserst wortlastige Sendung mit wenig Kreativität. Seither habe ich hunderte von Sendungen produziert zu Frauen Themen, Freien Radios in aller Welt und der politischen Situation in Asien und Pazifik, vor allem im Fraueninfo von Radio Lora und in den Sendungen Die Hälfte des Äthers und ASIN.

Meine Arbeit bei Isis auf den Philippinen

Seit April 2006 arbeite ich in Manila für Isis International www.isiswomen.org, eine internationale feministische Nicht-Regierungsorganisation (NGO) im Bereich Kommunikation. Ich mache dort einen Freiwilligeneinsatz durch die Schweizer Organisation GVOM www.gvom.ch. Bei Isis bin ich für die Ausbildung und Vernetzung von Community Radios verantwortlich. In dieser Funktion wurde ich auch in den Vorstand von AMARC Asien Pazifik gewählt und vertrete dort das Internationale Frauennetzwerk von AMARC.

Neben meiner Arbeit für Isis und AMARC-WIN produziere ich verschiedene Radioberichte für Freie Radios in der Schweiz, in Deutschland und Österreich, die ihr auf dieser Website anhören und runterlanden könnt.

Die Unterstützung meines Einsatzes auf den Philippinnen durch eine Spende an GVOM ist herzlich willkommen auf PC 10-20968-7, GVOM, Lausanne, Vermerk "Bianca". Herzlichen Dank.

 

Meine Tätigkeit als Radioausbildnerin

Meinen ersten Radiokurs für junge Mädchen gab ich 1991 für Radio LoRa. In Weiterbildungskursen habe ich meine didaktischen Fähigkeiten verbessert und seither unzähligen Leuten die Kunst des Radiomachens vermittelt. Die meisten Kurse gab ich in der Schweiz für Freie Radios. Aber meine Arbeit als Radioausbildnerin führte mich auch in die Ukraine, nach Madagaskar, Deutschland, Philippinen, Indien, Spanien, Kenia, Indien und Laos.

Meine Kurse umfassen unter anderem Studiotechnik, Interviewtechnik, Sendungsaufbau, Diskussionsleitung, Radiomanuskript, Reportagen und Features, Hörspiel, nicht-sexistischer Sprachgebrauch, Digitale Tonbearbeitung mit Audacity, Radioaufbau und -administration, Ethik von Freien Radios, Friedensjournalismus aus Geschlechter Perspektive, Machtverhältnisse in den Medien, Radiosendungen aus feministischer Perspektive, Ausbildung von RadiokursleiterInnen.

Ich leite mit Vorliebe Frauenradiokurse. Bei gemischtgeschlechtlichen Radiokursen gehe ich von einer Geschlechterperspektive aus und lasse Geschlechterthemen in die Kurse einfliessen. Meine Kurse schneide ich jeweils speziell auf die Bedürfnisse der KursteilnehmerInnen zu. Bis jetzt leitete ich Kurse in Deutsch, Englisch, Französisch und Spanisch und bin es gewohnt mit ÜbersetzerInnen zu arbeiten, wenn die TeilnehmerInnen eine andere Sprache sprechen.

Für mehr Informationen zu meiner Tätigkeit als Radioausbildnerin schicke ich Ihnen gerne meinen Lebenslauf. Eine Email an bianca at tinig dot ch genügt.